Kurreisen sind beliebt

Krankenkassen lehnen Anträge oft ab
Die Krankenkassen zahlen oft keine aufwendigen Kuren. Die Anträge werden mit der Begründung abgelehnt, dass die Kur nicht notwendig sei, da auch ambulante Maßnahmen greifen würden. Die Richtigkeit dieser Entscheidungen kann sicherlich nicht so einfach beurteilt werden. Eines ist jedenfalls klar!

Ein paar Tage nur für sich allein
Eine Kur bedeutet in erster Linie Erholung für Körper, Geist und Seele! Raus aus dem Alltag und sich einmal ein paar Tage oder sogar Wochen nur um sich selbst kümmern. Ein wichtiger Aspekt, um im beruflichen, sowie im privaten Schritt zu halten. Immer mehr Patienten zahlen die Kosten für einen Kuraufenthalt deshalb aus eigener Tasche.

Die Gesundheit steht im Vordergrund
Viele Kurkliniken wissen das und erstellen adäquate Kurangebote für Selbstzahler. Diese Kurreisen sind beliebt und vor allem eine gute Prophylaxe für die Gesundheit. Egal, welche Erkrankung vorliegt! Natürlich muss die Klinik auf die Bedürfnisse und Vorerkrankungen des Kurreisenden angepasst sein. Denn schließlich sollen die Kurreisen auch zum gewünschten Erfolg führen.